Suchergebnisse

Ergebnisse werden geladen.

Kreisverbund Jena, Saale-Holzland-Kreis

 
 
 

Unternehmerin/Unternehmer des Jahres 2017 der Wirtschaftsregion Jena/Saale-Holzland-Kreis gesucht

BVMW-Mittelstandspreis - Öffentliche Ausschreibung des Wettbewerbs
Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) betrachtet es als seine Aufgabe, Unternehmerpersönlichkeiten auf Grund ihres Engagements in Wirtschaft und Gesellschaft öffentlich zu ehren und ihre Vorbildrolle als Leistungsträger zu würdigen.
 mehr mit Ausschreibungsunterlagen

Galeere oder Wattebausch - Was tun für ein positives Betriebsklima?

43. und 44. BVMW-Businessclub mit Referentin Ines Greiling

Jeder Mensch und damit auch jeder in der Firma hat als Individuum seine ganz eigene Persönlichkeit. Mit dieser trifft er auf andere ebenso individuelle Persönlichkeiten in seiner Arbeitswelt ebenso wie in der Freizeit, in der Familie, letztlich also in jeglichen Umgebungssituationen und beeinflusst damit diese Welten. Daraus können positiv motivierende Wohlfühl-Atmosphären ebenso entstehen wie destruktive oder zumindest hemmende Konfliktfelder.
mehr mit Bildern...

Auf ein gutes, sicheres, verlässliches Jahr 2017

Neujahrsempfang der Wirtschaft der Region Jena/SHK am 4.1.2017 in der Sparkassen-Arena Jena

Neben den klassischen Wünschen für Gesundheit, Geschäftserfolg und ein stets „glückliches Händchen“ bei den Projekten und Entscheidungen waren mehr als sonst auch Wünsche nach weiter friedvollen Tagen und ungestörten Rahmenbedingungen auf dem Neujahrsempfang am 4. Januar 2017 in Jena zu vernehmen. Mehr als 250 Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Vertreter aus Forschung, Bildung, Lehre und Wissenschaft, Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik und Kultur folgten der Einladung der Interessengemeinschaft der Gewerbegebiet Jena-Süd (IGJS) und des Kreisverbundes Jena/Saale-Holzland-Kreis im Bundesverband mittelständische Wirtschaft zum gewohnt gemeinsamen und wiederum den Reigen der regionalen Neujahrsempfänge eröffnenden Zusammentreffen in die Sparkassen-Arena Jena.
mehr mit Bildern... 
Video von JenaTV

BVMW und Basketball - nichts für schwache Nerven

Den ersten Heimsieg der Basketballer von Science City Jena in der 1. Bundesliga konnten die Teilnehmer des BVMW-Unternehmertreffens am Sonntag, den 27.11.2016 in der Sparkassen-Arena in Jena live miterleben. Gegen Würzburg setzten sich die Jenaer mit 84:75 nach einem wirklich spannenden und zum Teil auch nervenaufreibendem Spiel durch. Niemand in der Halle mit mehr als 2.500 Zuschauern konnte sich der Spannung entziehen.
mehr mit Bildern...

BVMW Jena/SHK sponsert Preis für beste Masterarbeit

Foto: Markus Schmidt

Zum 5. Gründer- und Innovationstag der Friedrich-Schiller-Universität am 3.11.2016 wurde u.a. die beste Masterarbeit ausgezeichnet. eine Jury, zu der auch Herr Winter gehörte, wählte diese aus mehreren Bewerbungen aus. Sieger wurde der Physiker Thorsten Albert Goebel. Er erhielt den mit 300 Euro dotierten Preis für die beste anwendungsorientierte Masterarbeit. Sein Thema sind „Hochrobuste ultrakurzpulsgeschriebene Fasersensorarrays“, deren Inhalte in ein Verbundprojekt eingeflossen sind. Das Preisgeld stellte der BVMW Kreisverbund Jena/Saale-Holzland-Kreis zur Verfügung.
Pressemeldung der FSU

Probenaufbereitung in Scheckkartenformat - Labor in Schuhkartongröße

39. Arbeitsgruppentreffen „Präzision aus Jena“ bei der Jenaer Alere Technologies GmbH 

Höchste Präzision ist in der Mikrofluidik und Mikrosystemtechnik gefragt. Sie stellt damit eine unabdingbare Voraussetzung dar, beispielsweise für hochkomplexe und dennoch weltweit feldtaugliche Diagnostik-Systeme, die sich zudem äußerst einfach bedienen lassen. Das demonstrierte das Team der Jenaer Alere Technologies GmbH um Klaus Schindlbeck den knapp 50 Teilnehmern am 26. Oktober 2016 während des 39. Treffens von „Präzision aus Jena“, der Fachgruppe für produzierende Unternehmen im BVMW-Kreisverbund Jena/Saale-Holzland-Kreis. Eine mehrstufige Aufbereitung einer Blutprobe erfolgt in der Alere Pima Kartusche. Nach dem Andocken der Kartusche im Kreditkartenformat am Alere-Gerät Pima liefert dieses mobile Mini-Labor in Schuhkartongröße die Auswertung. Nach gerade einmal 20 Minuten kann auf Basis des festgestellten Stadiums der Infektion mit dem HI-Virus umgehend mit der geeigneten Therapie begonnen werden.
mehr mit Bildern...

Angeregter Austausch beim "kleinen Treff der guten Seelen im Büro"

Zum „Tag der guten Seelen im Büro“ am 16. Juni 2016 in Wolfersdorf wünschten sich viele Teilnehmerinnen sich öfter als einmal im Jahr zu treffen. Die Zeit dort ist mitunter zu kurz, um sich ausgiebig auszutauschen. Herr Winter organisierte deshalb dieses „Kleine Seelentreffen“ am 29. September im Best Western Hotel in Jena. 10 Assistentinnen hatten sich angemeldet, vier mussten kurzfristig absagen. Trotzdem wurde es ein informativer Abend mit angeregten Gesprächen.
mehr mit Bildern...

Kooperationsbörse Dornburg - Magnet für Firmen aus nah und fern

10. BVMW-Kooperationsbörse, 15.09.2016, Altes Schloss, Dornburg/Thüringen 

„Thüringen sollte nicht länger ein weißer Fleck in meiner Kunden-Landkarte bleiben“, begründet Barbara Eschbach, Inhaberin der LaserTechs aus Aschaffenburg, ihre erste Teilnahme in Dornburg. „Das Ausstellen auf derartigen regionalen Plattformen ist für uns effektiver, bindet es doch weniger Zeit und Personal. Da kam die Empfehlung unserer BVMW-Kreisgeschäftsführerin gerade recht.“
Auch in diesem September 2016 traf sich der produzierende Mittelstand in Dornburg und zwar bereits zum zehnten Male auf die gemeinsame Einladung der BVMW-Fachgruppe „Präzision aus Jena“ und der Friedrich-Schiller-Universität Jena hin.
mehr mit Bildern...

Vier Punkt Null...

... mit diesem Attribut wird heute alles das versehen, was als besonders modern und zukunftsweisend betrachtet werden soll, warum nicht auch die profane Akte. Die Digitalisierung des Arbeitslebens ist natürlich nicht mehr aufzuhalten und macht auch vor der guten, alten Akte nicht halt. Dabei stellen sich dem Unternehmen, der Behörde, der Institution usw. viele Fragen: Wie gehe ich mit den vorhandenen (Papier-) Akten um? Muss ich alle digitalisieren, sprich scannen? Was muss ich beachten, wenn ich möglichst papierarm arbeiten will? Diese und andere Fragen wurden von kompetenten Fachleuten in zwei BVMW-Businessclubs in Crossen und in Jena behandelt.
mehr mit Bildern...

Es wurde viel gelacht...

... beim "3. Tag der guten Seelen im Büro" mit Spaß, Kommunikation und Information

20 Assistentinnen trafen sich am 16. Juni 2016 zum dritten Mal im „Hotel am Kellerberg“ in Wolfersdorf. Dabei waren Vertreterinnen (es waren durchweg Frauen!) von Unternehmen nicht nur aus Jena und dem Saale-Holzland-Kreis dabei, sondern auch aus Erfurt, Gera und Saalfeld. „Kommunikation ist alles“ - dieses Motto wurde an diesem Tag gelebt. Pünktlich und überpünktlich waren alle da. Für einige war es ein Wiedersehen, manche waren zum ersten Mal dabei. Schnell kam man ins Gespräch, schon beim Kaffee vor dem offiziellen Beginn.
mehr mit Bildern...

Party im Zeichen des unverzichtbaren Kärtchens

18. Visitenkartenparty des BVMW am 24. Mai 2016 im Autohaus FISCHER

Modern neu konzipiert, professionell organisiert sowie frisch und Aufmerksamkeit bindend moderiert präsentierte sich die 18. Auflage des Veranstaltungsklassikers der Wirtschaftsregion Jena-Saale-Holzland-Kreis den mehr als 200 Gästen aus Wirtschaft und Handwerk, Wissenschaft, Kultur und Bundes-, Landes- sowie Kommunalpolitik am 24. Mai 2016 bereits zum zweiten Mal im Autohaus FISCHER in Jena-Burgau.
mehr mit Bildern...
Video
von Paradiesfilm Prouktion

Gründungsfinanzierung, Vergaberecht, Fachkräftebedarf u.a.

Treffen von Thüringer Unternehmerinnen und Unternehmern beim MdB Herrn Weiler in Berlin 

Am Dienstag, den 10. Mai 2016 trafen sich Unternehmerinnen und Unternehmer auf Einladung des Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Jena/Gera/Saale-Holzland-Kreis, Herrn Albert Weiler (CDU) in Berlin. Während eines gemeinsamen Frühstückes informierte er über seinen Tätigkeit und Aktivitäten. Auch auf die Gepflogenheiten in der parlamentarischen Arbeit wies er hin. Politik bestehe im Wesentlichen aus Kompromissen, jede der Parteien müsse Zugeständnisse machen, um Beschlüsse zu erreichen und diese dann auch umzusetzen. Neben seiner Tätigkeit als Abgeordneter im Parlament und im Wahlkreis engagiert sich Herr Weiler in einer Zusammenarbeit mit Armenien. Dies sei insofern wichtig, da sich das Land in einem spannungsgeladenem Umfeld befindet. Durch Unterstützung des Landes sowie wirtschaftliche und gesellschaftliche Kontakte soll dazu beigetragen werden, das Land und die Region zu stabilisieren.
mehr mit Bildern...

Video-Sicherheitstechnik 2016 - Beobachten, Überwachen und mehr

31. Technoclub des BVMW am 11. April 2016 bei der TELEGANT in Jena

Wie weit entwickelt Optik und Elektronik in heutiger Kameratechnik sind, lässt sich schon im Alltagsgebrauch von Smartphone und Tablet erkennen. Kameras für den Einsatz in der Sicherheitstechnik zur Videoüberwachung sind an sich bereits komplette Computer, ausgestattet mit eigener Prozessortechnik, sodass die hochaufgelösten Bilddaten bereits vor Ort verarbeitet, analysiert und ausgewertet werden entsprechend der Einsatzaufgaben. Die technischen Voraussetzungen und Einsatzmöglichkeiten illustrierten und erläuterten Firmeninhaber Michael Rodmann und sein TELEGANT-Team den fast 30 anwesenden Unternehmerinnen und Unternehmern. Sie folgten damit der Einladung von Dietmar Winter, Chef des BVMW-Kreisverbundes Jena/Saale-Holzland-Kreis, zur 31. Auflage des BVMW-Klassikers Technoclub am 11. April 2016 in Jenas ehemaligem Gaswerk, modernisiert von der TELEGANT zum heutigen Jenaer Firmenstandort.
mehr mit Bildern...

8. BVMW-Frühlingsskat

Zu einer schönen Tradition ist es geworden, dass sich alljährlich Skatbegeisterte in der "Linde" in Hermsdorf treffen, dieses Jahr am 18. März. Sie begrüßen nicht nur mit zünftigen Runden den Frühling, sondern wetteifern auch um die Preise, die dankenswerterweise (übrigens wie jedes Jahr!) der Geschäftsführer der VARIS Dienstleistungs-GmbH Stadtroda, Herr Christoph Wieduwilt bereitstellt. Herzlichen Dank dafür. Und Glückwunsch den Siegern!
mehr Bilder...

Auswirkungen des Mindestlohns wird durch gute Konjunktur kompensiert - BVMW-Treffen in Silbitz und Jena

Ein Jahr MiLoG - Wie sieht die Praxis aus?

Zum 39. und 40. BVMW-Businessclub trafen sich am 3. März 2016 in Silbitz sowie am 10. März 2016 in Jena Unternehmerinnen, Unternehmer und Gäste, Thema war der Mindestlohn, der nun über ein Jahr gültig ist. Es war die Fortsetzung einer Veranstaltung zum gleichen Thema an gleicher Stelle Anfang letzten Jahres. Frau Stute, Rechtsanwältin für Arbeitsrecht in Erfurt, informierte darüber, wie das MiLoG in der Praxis umgesetzt und vor allem kontrolliert wurde. Sie stellte fest, dass die befürchtete Welle von Klagen ausgeblieben ist, ebenso das prognostizierte Jobsterben. Im Gegenteil: 2015 entstanden 700.000 sozialversicherungspflichtige Jobs bundesweit, gleichzeitig sank die Zahl der Minijobs. Allerdings führte sie das hauptsächlich auf die stabile und gute Konjunktur der Wirtschaft in Deutschland zurück. 
mehr mit Bildern...

Hoffnungsvolle Stafette - Ronald Fritze folgt Susann Hörl

Unternehmerfrühstück des BVMW-Kreisverbandes Saalfeld-Rudolstadt am 17.02.2016 im Saalfelder Hotel Bergfried

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge wohnten knapp 20 BVMW-Mitglieder der Verabschiedung ihrer bisherigen BVMW-Kreisgeschäftsführerin Susann Hörl im Saalfelder Hotel „Bergfried“ bei. Tief bewegt nahm sie den Dank ihrer Unternehmerinnen und Unternehmer sowie ihrer Kollegen entgegen, die ihr unisono für die neue Position als Niederlassungsleiterin der Ellipsis Thüringen die besten Wünsche mit auf den Weg gaben. Doch gleichzeitig blickten sie mit dem lachenden Auge in die Zukunft, stellte doch Ulrich Winterstein, Ostthüringens BVMW-Regionalgeschäftsführer mit dem gebürtigen Unterwellenborner Ronald Fritze auch gleich den neuen Ansprechpartner vor Ort vor.
mehr mit Bildern...
Bericht in der Ostthüringer Zeitung

Gestochene Luftbilder dank Jenaer Hightech-Stabilisatoren

SOMAG AG empfängt BVMW-Fachgruppe „Präzision aus Jena“

Für Volker Heinrich war der Besuch am 4.2.2016 bei der SOMAG AG im neuen Firmengebäude, dem ehemaligen Labor des Göschwitzer Zementwerkes, bereits einer von vielen. Mit seinem Unternehmen Jencontrol war er schon zu gemeinsamen Zeiten im Jenaer Technologiepark TIP Entwicklungspartner des Gastgebers des 38. Treffens der BVMW-Fachgruppe „Präzision aus Jena“. Zudem, der regelmäßige Fachaustausch mit Gleichgesinnten gehört zu seinen und den Pflichtterminen seiner Unternehmerkollegen. Und so folgten etwa 30 Firmenlenker den Ausführungen von Somag-Konstrukteur Cornel Schmidt zu den Erfahrungen aus der Konstruktion von Prüfautomaten für Hochleistungsobjektive, die Lasten von mehr als 650 Kilogramm mit einer Genauigkeit von halben Tausendstelmillimetern bewegen müssen.
mehr mit Bildern...

Neueste Meldungen

Thüringen

Kreisverbund Jena, Saale-Holzland-Kreis